VI Internationaler Preis

 für

Fotografie

 

 “CERDÁ Y RICO”

 

 

 

August 2008

 Cabra del Santo Cristo (Jaén, Spanien

Die Gemeinde von „Cabra del Santo Cristo“ in Zusammenarbeit mit dem kulturellen Verein „Arturo Cerdá y Rico“ und dem Landentwicklungsverein der „Sierra Mágina“ haben den Internationalen Preis für Fotografie "CERDÁ Y RICO" mit dem Ziel gegründet,  die Kunst der Fotografie zu fördern und Dr. Cerdá y Rico, für seinen Beitrag zur Kultur der  Gesellschaft der „Sierra Magina“  zu ehren.    

 

Regeln

 

  1. Teilnehmern

 Alle Profi- und Amateurfotografen/innen, die folgende Bedingungen erfüllen, können am Wettbewerb teilnehmen.

 

2.       Thema

 Technik und Stil dürfen frei gewählt werden; das Thema für den ersten und zweiten Preis ist auch unbegrenzt. Allerdings nur Fotografien die in „Sierra Magina“ aufgenommen werden sind, und die spezifisches Themen für dieses Gebiet handeln, können nach dem dritten Preis trachten. Diese Fotografien können eventuell auch das 1. oder der zweite Preis erhalten, entsprechend das Urteil der Jury, aber die Preise sind auf jeden Fall nicht kumulativ.

 

  1. Fotoarbeiten

An Wettbewerb teilnehmen können Serien von drei bis zu fünf Fotografien, die nicht unbedingt das gleiche Thema haben müssen. Jeder Bewerber/in kann maximal zwei Serien liefern.  Notwendig ist, dass keine der Arbeiten schon in anderen Wettbewerben für Fotografie ausgezeichnet worden sind. Wenn das den Fall ist, und nicht später als 20 Tage seit dem Urteil der Jury verstrichen sind, wird die Wettbewerb-Organisation ermächtigt, den Preis als nicht gültig erklären, er von preisgekrönte Teilnehmer wegzunehmen, und letztendlich zum ersten Finalisten gegeben.

 

  1. Format und Bezeichnung der Fotoarbeiten

Die Größe der Fotografien kann frei gewählt werden, vorausgesetzt, eine maximale Seitenlänge von 40 cm wird nicht überschritten.

 

Die Fotografien werden auf einem Passepartout von 50 X 40 Zentimetern ausgestellt werden. Auf der Rückseite sollten die Seriennummer und der Titel der Serien mit weichem Bleistift oder in einem Aufkleber geschrieben werden.

 

Zusätzlich müssen folgende Angaben in einem Brief eingetragen werden: die persönlichen Daten vom Autor/in: Name und Familienname, Adresse, Telefon, E-MAIL, Fotokopie der Personalausweis- oder Reisepass, die Seriennummern und der Titel der Serien (nochmal) und, für die Serien, die zum dritten Preis zielt, dies muss ausdrücklich geschrieben werden und eine kurze Beschreibung oder Erklärung um Thema behandelt muss hinzugefügt werden.

Gegebenenfalls, auch den Namen des Fotoinstituts des einreichenden Künstlers und eine Quittung für die Lieferungskostenzahlung muss hinzugefügt werden (siehe Abschnitt 11).

 

  1. Fristen

Die Ausschreibung beginnt mit dem Datum der Veröffentlichung dieser Bedingungen und ist gültig bis zum 30. Juni 2008, 14:00 Uhr. Die Fotoarbeiten müssen  entweder persönlich eingereicht oder mit der Post an der „Asociación Cultural Cerdà y Rico“  geschickt werden. Bitte legen Sie den Fotografien ein Begeleitschreiben bei, das die Arbeit eindeutig als Bewerbung zum Internationalen Preis der Fotografie "CERDÁ Y RICO", Ausgabe 2008, ausweist. Fotoarbeiten die später als dieses bestimmte Datum empfangen sei, werden nur akzeptiert wenn die Sendung nicht später als 30. Juni frankiert war und die Verzögerung nicht länger als 7 Tage ist. Die Gewinner des Wettbewerbes werden per e-mail oder telefonisch benachrichtigt und ihre Arbeiten werden während der zweite vierzehn Tage im Juli in verschiedenen Medien und auf den Internetseiten http://www.cerdayrico.com, http://aytocabradelsantocristo.com und http://www.magina.org veröffentlicht.

 

  1. Jury

Den Vorsitz der Jury haben der Bürgermeister D. José Rubio Santoyo oder sein Vertreter und folgende  vier zusätzlichen Mitgliedern: D. Francisco Fernández Sánchez, von der Fakultät der Schönen Künste (Fotografie-Abteilung) in Granada und Akademischer Direktor des Wettbewerbs; D. Julio Arturo Cerda Pugnaire, Vizepräsident des Kulturvereins  "Cerda Y Rico" und Sekretär des Wettbewerbs; D. Francisco J Sánchez Montalbán, von der Fakultät der Schönen Künste (Fotografie-Abteilung) in Granada und Beisitzer des Wettbewerbs;  das vierte Mitglied wird eine  wichtige Persönlichkeit aus der Kunstszene sein.

  1. Preise

 

Für das Jahr 2007 wird die Jury  folgende Preise verleihen:

 

Erster Preis: 3000 Euros, Medaille und ein offizielles Diplom für das beste Foto oder die beste Fotoserie mit frei gewählte Thema, Technik und Stil, verliehen vom Kulturrat des Parlaments von Andalusien..

 

Zweiter Preis: 2000 Euros, Medaille und ein offizielles Diplom für das zweite beste Foto oder die beste Fotoserie mit frei gewählte Thema, Technik und Stil, verliehen von der Regierung der Provinz Jaén .

 

Dritter Preis: 1000 Euros, Medaille und ein offizielles Diplom für das beste Foto oder die beste Fotoserie deren Thema bezüglich der Landschaft, Natur, Kunst-Schätze, Kultur oder Ethnographie des „Sierra Mágina“ sind, verliehen von der Gemeinde der Stadt „Cabra del Santo Cristo“.

 

Die Medaillen, die von der kulturelle Verein Cerdá y Rico“ eingebracht worden sind, haben ein Wert von 600 €. Es geht um eine Bronzemedaille mit dem Bild des Arturo Cerdá y Rico, von den spanischen Bildhauer Rafael Amadeo Rojas angefertigt und in einem Steinhalter montiert, mit ein Gedächtnis-Schild.

 

Die Teilnehmer können Arbeiten für mehr als eine Kategorie einreichen, aber nicht in mehr als einer Kategorie Preise erzielen. Die Prämien können eventuell von der Jury als nicht gültig erklärt werden und  unterliegen gegebenenfalls den gesetzlichen Steuerabzügen.

Die Jury kann, so sie es als opportun erachtet,  Anerkennungen  und Empfehlungen aussprechen.

 

Das Urteil der Jury kann nicht angefochten werden. Eine Ausnahme zu diesem Regel auftritt wenn, in einem Zeitraum von 20 Tage, es ist bekannt gemacht dass ein ausgezeichnetes Arbeit schon in anderen Wettbewerben für Fotografie zuerkannt worden war; dann wird den Preis als nicht gültig erklärt und zum ersten Finalisten bewilligt, der die Wettbewerb-Bedingungen trifft.

 

Alle Fotografen/innen die den dritten Preis zielen, könnten die Internet-Seite www.magina.org oder direkt bei Frau Pilar (Telefon: +34 953/300400) sie sich melden, um Information über Unterkunftsmöglichkeiten in „Sierra Magina“, Regionalverkehr, Traditionen, Volksfest, usw. zu erhalten.

 

Die spanischen Preisträger/innen müssen persönlich zur Preisverleihung erscheinen. Uhrzeit, Ort und Datum werden ihnen mitgeteilt (zwischen 1. und 15. August). Falls sie selbst nicht anwesend sein können, ist es möglich, einen Vertreter zu bestimmen. Anwesenheit zur Preisverleihung ist für ausländischen Preisträger/in nicht erfordert.

 

Die Fotografien der preisgekrönten Teilnehmern gehen in den Kunstfundus der Gemeinde ein und werden Eigentum der Gemeinde Cabra del Santo Cristo und der kulturelle Verein Cerdá y Rico.

 

Das Urteil der Jury wird durch die Medien bekannt gegeben.  Eine Kopie der Urkunde kann von den Teilnehmern beantragt und zugeschickt werden.

 Zusätzlich in der Domäne www.cerdayrico.com wird alle Informationen herausgegeben werden, die auf die Wettbewerbergebnisse bezogen worden sind, in ein Zeitrahmen nicht länger als 72 Stunden (einschließlich einer Galerie mit allen preisgekrönnten und Finalistenfotografien).

 

  1. Ausstellung

Da wir den Wunsch haben, die prämierten Arbeiten bekannt zu machen, werden in einer Ausstellung alle preisgekrönten Arbeiten und weitere Arbeiten, die der Jury sehenswert erscheinen, präsentiert werden. Diese Ausstellung kann als Wanderausstellung an verschiedenen Orten gezeigt werden.

 

  1. Katalog

Die Arbeiten der Finalisten und eine Reihe von  weiteren ausgewählten Arbeiten, sowie die Mitgliedern der Jury und eine Einführung zu Aspekten und Zielsetzungen des Wettbewerbs werden in einem Katalog veröffentlicht. Die Organisation des Wetweberges wird ein Exemplar von diesem Katalog zu jedem Teilnehmer senden.

 

 

  1. Der Teilnehmer an diesem Wettbewerb erkennt die oben genannten Regeln an. Einzige Entscheidungsrechte bei einem eventuellen Rechtsstreit liegen bei der Jury.

 

  1. Nicht prämierte und ausgewählte Arbeiten können innerhalb von zwei Monaten (ohne Verlängerung)  ab 1. September 2008 zurückgezogen oder, auf Antrag der Autoren, vernichtet oder hin zurückgeschickt werden. Nicht prämierte Arbeiten, die für die Ausstellung ausgewählt wurden, kann nur erst nach Ende derselben zurückgegeben.

 

Die Wettbewerbsorganisation bemüht sich, die Arbeiten der Künstler mit aller erdenklichen Vorsicht zu behandeln, kann aber für eventuelle Schäden oder Verlust während die Sendung der Arbeiten nicht verantwortlich gemacht werden. Falls, der dies leider geschieht in  der Zwischenzeit die Arbeiten unter die Kontrolle der Organisation sind, wird die beauftragte Versicherungsfirma die Rückerstellung von materiellen Kosten der Arbeiten garantieren

 

Rückgabekosten werden wie folget verteilt:

 

·        Die Wettbewerbsorganisation übernimmt die Materiell –und Personalkosten für die Verpackung der Fotoarbeiten. Trotzdem es ist empfohlen, dass die Fotografien ursprünglich in einer passenden Verpackung geliefert sind, die später für ihren Rücksendung wiederbenutzt werden kann

 

·        Alle Rücksendungen werden vom Kurierdienst MRW (24 Stunden Lieferungsfrist) gemacht, vorausgesetzt dass das Gewicht des Paketes nicht höher als 5 Kg ist. Die Teilnehmer, die die Rücksendung des Fotografien nach dem Wettbewerb beantragen, sollen 6€ zur Bankkontozahl 3067-0017-83-2104998626 (Caja Rural de Jaen) überweisen; wird die Überweisung bestätigt, fährt die Organisation die Sendung fort. Diese Rücksendungsmodalität ist nur zu Teilnehmern mit Wohnsitz in inland-Spanien oder Portugal zu verwenden; andere Teilnehmern werden erbeten die Organisation zu kontaktieren um die bevorzugte Rücksendungsmodalität zu kommunizieren.

 

Nachdem die gegebenen äußersten Fristen, das materielle Eigentum (nicht das intellektuelle Eigentum) der nicht zerstörten oder nicht beanspruchte Fotografien gehen in den  Kunstfundus der Gemeinde und der kulturelle Verein Cerdá y Rico ein, die sich binden kein gewerblichen Brauch von ihnen zu machen.

Falls die Fotografien nicht beanspruchte sind, nimmt die Wettbewerb-Organisation an,  die Zustimmung von Autor zu haben, um die Arbeiten zu katalogisieren und  abzulegen.

 

  1. Technisches Sekretariat

 

Technische Beratung:

Ein-und-Auslieferung der Arbeiten:

 

Julio A. Cerdá.

fototeca@cerdayrico.com

 

Tel. +34 619 956 628

 

 

ASOCIACIÓN CULTURAL CERDÁ Y RICO.

A/A. Anna Olsen Back

Apartado de Correos nº 6 – C/ Río, 1 2º

23550-CABRA DEL SANTO CRISTO (Jaén)

secretaria@cerdayrico.com  -  http://www.cerdayrico.com

Teléfonos: +34 953 39 70 69  -  +34 679 97 79 37